Schlagwort-Archive: SEG

Übung mit der Feuerwehr Burghausen

Am Samstag, 30. April, wurde in Burghausen das neue AVP-Autohaus eröffnet. Aus diesem Anlass stellte AVP der FFW Burghausen zwei Fahrzeuge für eine realistische Übung in technischer Hilfeleistung zur Verfügung. Die BRK Bereitschaft Burghausen unterstützte die Feuerwehr dabei mir einem Fahrzeug und drei Helfern.

Das angenommene Szenario: Zwei Fahrzeuge sind kollidiert, insgesamt drei Insassen sind eingeklemmt. Die Feuerwehr musste nun dieser drei Patienten befreien, während sie die Rotkreuzler der Lage entsprechend erstversorgten. Die Übung war als Schauübung angelegt, den zahlreichen Zusehern wurde von Feuerwehrkommandant Franz-Xaver Haringer jeder Schritt genau erklärt. Die Zusammenarbeit zwischen BRK und Feuerwehr verlief hervorragend. Derartige Übungen sind wichtig, damit im Ernstfall jeder Handgriff sitzt und die Kommunikation zwischen Feuerwehr und BRK einwandfrei funktioniert.

Wir danken der FFW Burghausen für die Gelegenheit, an dieser Übung teilzunehmen und der AVP-Gruppe für die Unterstützung!

Hier einige Impressionen vom Samstag (Fotograf: Markus Szehr, FFW Burghausen):

IMG_5601 IMG_5685IMG_5697aIMG_5709IMG_5713IMG_5728aIMG_6084   IMG_6054 IMG_6049 IMG_6042IMG_6096 IMG_6039 IMG_6036 IMG_6005 IMG_5977 IMG_5917 IMG_5894 IMG_5874 IMG_5849 IMG_5841 IMG_5814  IMG_5784  IMG_5751 IMG_5745      IMG_5771IMG_5764IMG_5785IMG_6063IMG_6062

Vielbeschäftigt im April

Mit viel “Action” geht die Hochsaison an Sanitätsdiensten für die Bereitschaft Burghausen bereits im April los. So waren die ehrenamtlichen BRKler bereits beim Fußballspiel des SV Wacker gegen den Jahn Regensburg gefordert. Das Spiel war von der Polizei als Risikospiel eingestuft worden, so dass als Vorsichtsmaßnahme 24 Helfer des Roten Kreuzes vor Ort waren. Zum Glück aber kam es zu keinen größeren Zwischenfällen.

IMG-20160426-WA0013  IMG-20160426-WA0011  IMG-20160426-WA0008 IMG-20160426-WA0007 IMG-20160426-WA0006 IMG-20160426-WA0004IMG-20160426-WA0000 IMG-20160426-WA0010IMG-20160426-WA0003IMG-20160426-WA0012 IMG-20160426-WA0001

Nahezu zeitgleich wurde die Burghauser SEG zu einer Vermisstensuche im Marktler Wald angefordert, eine an Demenz erkrankte Frau irrte dort hilflos umher. Nach einer Nacht konnte sie gefunden werden.

Diese Woche geht es für die Bereitschaft Schlag auf Schlag weiter: Die Burghauser Mai Wies’n steht an. Dort wird das BRK permanent vor Ort sein, um bei kleineren und größeren Wehwehchen sofort Erste Hilfe leisten zu können. Außerdem gibt es wieder den bewährten Losverkauf am Glückshafen, wo die Einnahmen der Arbeit des Roten Kreuzes zu Gute kommen.

SEG-Einsatz: Bombenentschärfung in Mühldorf

Am Dienstag, 17.2., wurde die Burghauser Schnelleinsatzgruppe (SEG) um 16:17 Uhr zu einem Einsatz in Mühldorf alarmiert. Bei Bauarbeiten in der Nähe des Bahnhofs war dort eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Sofort besetzten freiwillige Helfer der BRK Bereitschaft Burghausen den KTW und fuhren zu dritt zum vorgegebenen Bereitstellungsplatz bei der Tierzuchthalle Mühldorf, wo erst einmal auf die erste Einschätzung des Sprengkommandos aus München gewartet wurde.

Schnell war klar, dass die Bombe vor Ort entschärft werden musste, was eine Evakuierung aller Bewohner der Gebäude in 300m Umkreis um den Fundort nötig machte. Ab 19:40 wurde evakuiert. Dabei unterstützte das BRK Burghausen die Kollegen aus dem Landkreis Mühldorf beim Transport hilfsbedürftiger Anwohner, die Einsatzleitung lag bei der Örtlichen Einsatzleitung des Landkreises Mühldorf. Die evakuierten Personen wurden in umliegenden Turnhallen untergebracht und dort von Helfern des Betreuungsdienstes versorgt. Während der eigentlichen Entschärfung hielten sich auch die freiwilligen Helfer nicht im Gefahrenbereich auf, sondern warteten in den Räumlichkeiten des THW ab, das sie währenddessen auch versorgte.

Kurz nach 21 Uhr war die Bombe erfolgreich entschärft, die Helfer brachten dann die evakuierten Bewohner in ihre Häuser zurück. Insgesamt waren 1600 bis 1700 Anwohner von der Evakuierung betroffen, niemand wurde verletzt. Gegen Mitternacht war dann auch die Burghauser SEG zurück an der Rettungswache.

IMG-20160219-WA0013 IMG-20160219-WA0006IMG-20160219-WA0009IMG-20160219-WA0012 IMG-20160219-WA0010  IMG-20160219-WA0008 IMG-20160219-WA0001 IMG-20160219-WA0003  IMG-20160218-WA0003

Großübung mit mehreren Feuerwehren

Eine groß angelegte Übung in technischer Hilfeleistung inszenierte die Freiwillige Feuerwehr Mehring letzten Samstag. Die neue, fast fertig gestellte Zufahrt in das Gewerbegebiet Hohenwart, welche aber noch nicht für den Verkehr freigegeben ist, konnte als Übungsschauplatz verwendet werden. Angenommenes Szenario war dabei ein schwerer Verkehrsunfall mit Beteiligung eines LKW’s, zwei PKW’s und acht Schwerverletzten, die zum Teil auch eingeklemmt waren.

Die FFW aus Mehring, Emmerting und Burgkirchen waren zuständig für die Bergung der eingeklemmten Personen, während das BRK mit insgesamt neun Fahrzeugen der verschiedenen SEGen (Schnelleinsatzgruppen) und ELRD (Einsatzleiter Rettungsdienst) die Triage und Erstversorgung übernahm. Zur Koordinierung war dabei die UG San-EL (Unterstützungsgruppe Sanitätseinsatzleitung) im Einsatz. Die Bereitschaft Burghausen nahm mit einem Fahrzeug teil, das zweite Fahrzeug der Burghauser Katastrophenschutz-Vorhaltung leistete zu diesem Zeitpunkt Sanitätsdienst in der Wacker-Arena.

Nach der Übung wurde allseits die gute Zusammenarbeit der verschiedenen Feuerwehren und BRK-Gemeinschaften gelobt. Es zeigte sich, dass im Fall eines solch schweren Verkehrsunfalles im Burghauser Umland jederzeit schnell und kompetent Hilfe geleistet werden kann, selbst wenn ein Teil der Bereitschaft Burghausen bereits anderweitig im Einsatz ist.

Hier einige Fotos von der Großübung:

IMG_5394 IMG_5404 IMG_5414 IMG_5437 IMG_5416  IMG_5392 IMG_5382 IMG_5378 IMG_5376 IMG_5374 IMG_5373 IMG_5371