Maiwiesnbilanz: 2016 eher ruhig

Die Maiwiesn 2016 in Burghausen ist beendet. Dabei war die BRK Bereitschaft Burghausen wie üblich permanent vor Ort und sicherte die Veranstaltung ab. Bereitschaftsleiter Jürgen Eder zieht Bilanz: „Insgesamt war es dieses Jahr für uns eher ruhig.“ Das bedeutet: Die ehrenamtlichen Helfer vom Roten Kreuz mussten circa 90 Patienten versorgen. In 14 Fällen wurde es dabei nötig, die Betroffenen vom Rettungsdienst abtransportieren zu lassen, das entspricht einer Quote von weniger als 20% und sorgte somit für eine deutliche Entlastung des öffentlichen Rettungsdienstes während der Maiwiesn.

Hier noch einige Bilder von der Maiwiesn-Wache:

IMG-20160430-WA0001 IMG-20160430-WA0003  IMG-20160430-WA0009IMG-20160430-WA0006

Übung mit der Feuerwehr Burghausen

Am Samstag, 30. April, wurde in Burghausen das neue AVP-Autohaus eröffnet. Aus diesem Anlass stellte AVP der FFW Burghausen zwei Fahrzeuge für eine realistische Übung in technischer Hilfeleistung zur Verfügung. Die BRK Bereitschaft Burghausen unterstützte die Feuerwehr dabei mir einem Fahrzeug und drei Helfern.

Das angenommene Szenario: Zwei Fahrzeuge sind kollidiert, insgesamt drei Insassen sind eingeklemmt. Die Feuerwehr musste nun dieser drei Patienten befreien, während sie die Rotkreuzler der Lage entsprechend erstversorgten. Die Übung war als Schauübung angelegt, den zahlreichen Zusehern wurde von Feuerwehrkommandant Franz-Xaver Haringer jeder Schritt genau erklärt. Die Zusammenarbeit zwischen BRK und Feuerwehr verlief hervorragend. Derartige Übungen sind wichtig, damit im Ernstfall jeder Handgriff sitzt und die Kommunikation zwischen Feuerwehr und BRK einwandfrei funktioniert.

Wir danken der FFW Burghausen für die Gelegenheit, an dieser Übung teilzunehmen und der AVP-Gruppe für die Unterstützung!

Hier einige Impressionen vom Samstag (Fotograf: Markus Szehr, FFW Burghausen):

IMG_5601 IMG_5685IMG_5697aIMG_5709IMG_5713IMG_5728aIMG_6084   IMG_6054 IMG_6049 IMG_6042IMG_6096 IMG_6039 IMG_6036 IMG_6005 IMG_5977 IMG_5917 IMG_5894 IMG_5874 IMG_5849 IMG_5841 IMG_5814  IMG_5784  IMG_5751 IMG_5745      IMG_5771IMG_5764IMG_5785IMG_6063IMG_6062

Zum Tod von Jürgen Richter

Der plötzliche Tod von Jürgen Richter im Alter von 69 Jahren ist für die BRK Bereitschaft Burghausen ein herber Verlust.

Juergen_sw

Seit 47 Jahren hatte er sich ehrenamtlich im Roten Kreuz engagiert, erst als aktiver Sanitäter, später auch als Kolonnenführer der Sanitätskolonne, als Ausbilder bei zahllosen Erste-Hilfe-Kursen, als Helfer bei den Blutspendeterminen und schließlich als Leiter der Breitenausbildung in Burghausen. Wann immer etwas am BRK-Heim zu tun war, Richter war mit Rat und Tat zur Stelle. Durch seine hervorragenden Kontakte zu Unternehmen in der Region konnte er darüber hinaus Spenden für viele Projekte der Bereitschaft gewinnen, zum Beispiel zur Anschaffung des neuen Rettungswagens, für die Renovierung der Schulungsräume oder die Ausstattung der neuen Rettungswache. Auch bei der Vorbereitung der Hundertjahrfeier leistete er unzählige ehrenamtliche Arbeitsstunden. Bei Problemen aller Art stand Richter jüngeren Mitgliedern immer mit einem offenen Ohr und gutem Rat zur Seite.

Wie viele kleine und große Wehwehchen Richter in seiner Zeit beim BRK behandelt hat, wie viele Menschen er in Erster Hilfe unterwiesen hat und wie viele Leben er im Dienst retten konnte, lässt sich nach beinahe einem halben Jahrhundert nicht mehr in Zahlen bemessen. Mit Richter verliert das BRK im Landkreis Altötting eine Institution, dieser Verlust ist nicht zu ersetzen. Auch in die Burghauser Rotkreuz-Familie reißt er eine tiefe Lücke.

Unser aufrichtiges Beileid gilt Jürgen Richters Angehörigen. Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren!